Sektion der Mitte in Karlsruhe

16.10.2005, Text: Dominic Burkhardt

Am Sonntag, den 16. Oktober, veranstaltete der Fanfarenzug der KG Fidelio Karlsruhe 1955 e.V. bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen das Sektionstreffen der Sektion Mitte 2005.

Nach einer gemeinschaftlichen Probe im Betriebshof der Stadtbahn Karlsruhe und dem gemeinsamen Mittagessen machten sich die Vereine der Sektion Mitte mit Straßenbahnen auf den Weg Richtung Marktplatz.

Nachdem alle Fanfarenzüge buntgemischt formiert waren, zog die Formation geschlossen durch die einstige Residenzstadt Karlsruhe, in Richtung Schloss.

Diese historische Stätte diente nun der Sektion Mitte als hervorragende Kulisse für das Gemeinschaftsspielen.
Nach der Übergabe der neuen Standarte des Fanfarenzug Europafanfare Fidelio folgte ein Umzug, bei dem die Sektion (ebenfalls geschlossen) ins Casino der Stadtbahn Karlsruhe marschierte.

Bei dem anschließenden Freundschaftsspielen kam es zu einem musikalischen Höhepunkt besonderer Art:
Erstmals unter der Leitung von Verbandsmusikleiter Wolfgang Langer, bestritt die Jugend der anwesenden Verbandszüge, ihren ersten alleinigen Auftritt als "Jugendzug der Sektion Mitte" des Verbandes Südwestdeutscher Fanfarenzüge.

Nach diesem Highlight, gemessen an dem Beifall, folgte nun noch die Übergabe der Gastgeschenke an die anwesenden Vereine, bevor man das diesjährige Treffen der Sektion Mitte in Karlsruhe beim gemütlichen Beisammensein ausklingen ließ.